Merry Christmas mit Jacques-Greg Belobo, Bassbariton aus Kamerun in Semperoper Dresden

videoJacques-Greg Belobo was born in Cameroon, where he started his vocal studies in the capital city Yaoundé. He won first Prize in the Concours National de Chant Classique in 1996, the Concours Aguimucla in Yaoundé in 1997 and the Concours International Diapason in Abidjan, Ivory Coast. He was thus granted scholarship to continue his studies at the Conservatoire National de Nice, where he won the Gold Medal in 1998 as well as the Operetta Competition in Rennes and the First Prize of the Concours National de Chant Lyrique in Béziers, Concours National de Chant Lyrique in Ales.

Mr. Belobo got admitted at the Conservatoire of Music and Dance of Paris in 1998,he graduated in 2001. This chronic winner went on to win the Second Prize of the International Competition of Geneva in 2000 and 5 Prizes at the International Belvedere Competition in Vienna in July 2002, prizes that include engagements with the Semperoper Dresden, with the Strasbourg Opera, the Kammeroper Vienna and a recital at the Philharmonic hall in Cologne.

Since then, he is regularly engaged and has done concerts with conductors like Zubin Metha, James Levine, Myung-Whun Chung Ivor Bolton, Fabio Luisi, Michel Piquemal, Paul Goodwin, Roland Hayrabedian, Johannes Wildner to name a few.

He sings several roles and parts such as Il Grande Sacerdote (Nabucco), Kaspar and Eremit (Der Freischutz), Leporello (Don Giovanni), Vicar Gedge (Albert Herring), Polyphemus (Acis et Galatea), The Verdi Requiem, Dvorak’s Stabat Mater, Mozart’s Coronation Mass, Rossini’s La Petite Messe Solennelle, Brahms’ Ein Deutsches Requiem, Bach Cantatas or Fauré’s Requiem.

Monsieur Belobo is now a member of the "Junges Ensemble der Bayerischen Staatsoper München" and regularly performs at the opera of Gelsenkirchen.

In 2003 he was chosen from singers around the world to compete in the BBC Cardiff Singer of the World Competition, in Wales.

Jacques-Greg is very connected to his Cameroonian roots despite a very successful career abroad. He still performs in Cameroon, as shown in the video below, and is very engaged in Development Projects for Cameroon.

video video

Shary Reeves - A Multitalent with a heart for kids


Shary Reeves ist ein Multitalent mit einem großen Herz für Kinder.
Die gebürtige Kölnerin ist Tochter eines kenianischen Philosophie-Professors und einer Krankenschwester aus Tansania.Sie ist eins von vier Kindern und verbrachte ihre Kindheit in New York und in Köln. Ihre viele Talenten und Facetten zeichnen sie aus. Als Sportler spielte sie Profifußball beim SC 07 Bad Neuenahr. Zudem ist sie eine leidenschaftliche Marathonläuferin, insbesondere bei Benefiz-Marathon.
Mit einer Hauptrolle in der Daily Soap „Marienhof“ (2001 – 2003), sowie Nebenrollen bei „Der Fahnder“, „SK Babies“, oder „Mein Leben und ich“ (1998 - 2004) könnte sie ihre schauspielerische Talenten beweisen.
Als Sängerin feierte Shary Reeves zusammen mit ihren Geschwistern als „4 Reeves“ Erfolge, die in den frühen 1990er Jahren zu den Wegbereitern für deutsche Hip-Hop und Soul zählten.
Seit 1996 steht sie bei WDR vor der Kamera, wo sie Kinder und Erwachsenen zunächst mit der Sendung " Maus Club" und aktuell " Wissen macht Ah!" begeistert. Sie und Ralph Caspers ( Co-Moderator) haben Klugscheißen salonfähig gemacht.
Mit ihrem Engagement als Botschafterin der Deutschen Krebshilfe und ihrer Unterstützung u.a von Kindernothilfe, SOS Kinderdorfs Berlin, Gemeinsam für Afrika, und der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe setzt sich die energetische Frau für andere Menschen ein. Ebenfalls ist sie seit November 2011 eine der deutschen Botschafterinnen der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Die Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe hat ihr 2013 den Ehrentitel "Botschafterin" verliehen.
Obwohl Shary seit 2004 keinen Profifußball mehr spielt, unterstützt sie diesen Sport wo sie nur kann, zum Beipspiel ist sie Mitglied der „Top 11 für 2011“ als prominente Botschafterin für die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland.
Pic: Shary Reeves in Gelsenkirchen promoting women's football world cup from June 26th to July 17th 2011 in Germany.